Auftraggeber:

Schieneninfrastruktur – Dienstleistungs GesmbH

Gesamtkosten:

2.300 Mio. EUR

Leistungszeitraum:

2003 – 2016

Daten/Bauwerke:

  • ca. 40 km Bahnstrecke
  • Überwiegend Tunnelbauwerke in zyklischen und kontinuierlichen Vortrieben
  • Rohbaulose
  • Kundl – Radfeld (6,136 km), H1 freie Strecke (Metz & P.)
  • Radfeld Mitte (2,390 km), H2-2 offene Bauweise (Metz & P.)
  • Radfeld – Jenbach Ost (10,851 km), Tunnellose H2-1, H3-4 mit TVM, H3-6 (alle IBK)
  • Jenbach (5,186 km), Tunnellos H8 mit TVM ( IBK)
  • Stans – Terfens (11,095 km), Tunnellose H4-3, H5 (beide IBK)
  • Galerie Terfens (1,330 km), H6 (Metz & P.)
  • Unterflurtrasse Fritzens – Baumkirchen (5,285 km), H7-1 (Metz &P.)
  • Obertägige Maßnahmen und Landschaftsbau gesamte Strecke
  • Ausrüstung und Inbetriebnahme gesamte Strecke BK mit Unterstützung /Feder-führung durch SCHIGmbH

IBK-Leistungen:

  • Operative Begleitende Kontrolle in ARGE mit Metz & Partner
  • Gesamtkoordination BK und BK für die Tunnellose (Alleinverantwortlichkeit IBK)
  • Streitschlichtung: Tunnellose H3-4 und H8 (TVM) MKF zum Thema Abrasivität